Statusmeldung

preprocess_page

Nachrichtenarchiv Diakonie

MAV-Delegierte diskutieren über „Indirekte Steuerung“

Zentrales Thema der Delegiertenversammlung am 17. September war die sog. „Indirekte Steuerung“. Theater „Xtrameile“ stellte im Stück „Yes we burn“ eindrucksvoll dar, wie eine Kollegin am Rande des Burnout mit ihrer belastenden Arbeitssituation kämpft. Philosoph Stephan Siemens aus Köln entwickelte für alle verständlich das System der „Indirekten Steuerung“. Beschäftigte werden nicht mehr durch Anweisungen des Arbeitgebers, sondern indirekt durch das Setzen von Rahmenbedingungen gesteuert. Die Verantwortung für Ergebnisse wird an Teams übertragen, die Unternehmerfunktionen übernehmen. Das Fazit von Stephan Siemens: Dem System der Indirekten Steuerung ist individuell nicht wirksam zu begegnen. Gewerkschaften und betriebliche Interessenvertretungen müssen die Auseinandersetzung aufnehmen und die bewusste Reflexion auf allen Ebenen ermöglichen. Nur so könnten Beschäftigte solidarisch der Indirekten Steuerung Paroli bieten.

Vorsitzwechsel im Gesamtausschuss Diakonie

Anfang August hat der GA einen Nachfolger für den bisherigen Vorsitzenden Dr. Herbert Deppisch gewählt. Er heißt Andreas Schlutter und kommt von der MAV der Inneren Mission München. Herr Schlutter war bereits bisher im GA vertreten. Herr Dr. Deppisch geht zum 30. September 2018 in den Ruhestand.

Der Wechsel im Vorsitz erfolgte vorzeitig, damit „alter“ und „neuer“ Vorsitzender noch ausreichend Zeit für eine gute Übergabe haben. Derzeit arbeiten die beiden als „Tandem“.

Die Redaktion wünscht Herbert Deppisch bereits heute ein gutes und sanftes Hineingleiten in den Ruhestand. Alles Gute!  

Der GA Diakonie wünscht einen schönen Sommer!

Allen Mitarbeitervertretungen der Diakonie in Bayern wünschen wir einen schönen Sommer und erholsame Urlaubstage. Im Jahreslauf ist es wie an einem Arbeitstag: Wir Menschen brauchen auch mal Pause. Das ist die Zeit zum Durchatmen und Luft holen. Anschließend geht es mit neu getankter Kraft zurück an die MAV-Arbeit.

Wir sehen uns dann am 17. September bei der Delegiertenversammlung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg!